Chart-Hits 70er


Alle Chart-Hits der 70er Jahre:

  • 1970 | Top: El condor pasa von Simon & Garfunkel
  • 1971 | Top: Butterfly von Danyel Gérard
  • 1972 | Top: Ich hab’ die Liebe geseh’n von Vicky Leandros
  • 1973 | Top: Goodbye My Love Goodbye von Demis Roussos
  • 1974 | Top: Rock Your Baby von George McCrae
  • 1975 | Top: Paloma blanca von George Baker Selection
  • 1976 | Top: Daddy Cool von Boney M.
  • 1977 | Top: Yes Sir I Can Boogie von Baccara
  • 1978 | Top: Rivers Of Babylon von Boney M.
  • 1979 | Top: So bist du von Peter Maffay

Für die musikalische Auswertung der 70er Jahre muss man gar nicht lange herumrechnen. Mit deutlichem Abstand vor dem zweitplatzierten Titel positionierte sich Danyel Gerard mit “Butterfly” an der Chartspitze. Das ist umso bemerkenswerter, da der Song heute kaum noch in den Playlists der diversen Audioanbieter vertreten ist. Nicht weniger gilt diese Erkenntnis allerdings auch für den 2. Platz, nämlich Miguel Rios mit “A Song of Joy”. Eine Verallgemeinerung für die kompletten Top10 ist aber unzulässig, denn hier finden sich absolute Ohrwürmer und nach wie vor erfolreiche Lieder wie “El condor pasa” von Simon and Garfunkel und “Rivers of Babylon” von Boney M.. Na klar, es war die Disco-Zeit, die Mitte bis Ende der 70er Jahre ihren Höhepunkt erreichte. Weitere prominente Vertreter dieser Richtung, die sich in unseren Charts jedoch erst etwas weiter hinten finden lassen, sind beispielsweise die Village People und Baccara.

Aber wer war denn der erfolgreichste Interpret dieses Jahrzehnts? Eine Frage, die sich anhand dieser Aufzählung natürlich nicht beantworten lässt. Die Frage muss daher lauten: Wer hat sich häufig gut platziert? Da ist zu allererst die bereits erwähnte und von Frank Farian produzierte Band Boney M. zu nennen, die auf gleich drei Nennungen in den Top50 kommt. Insgesamt konnte die zusammengewürftelte Truppe übrigens acht Nummer-Eins-Hits in Deutschland landen. Das gleiche Kunststück – gemeint sind die Nennungen auf dieser Seite, nicht die Gesamtzahl der Nummer-Eins-Hits – gelang auch der vermutlich kommerziell erfolgreichsten Gruppe dieser Zeit, Abba. Und dann gab es noch The Sweet, die es auf – na? – genau, ebenfalls drei Platzierungen brachten.

Wenden wir uns den deutschen Künstlern zu. Selbstverständlich stand in jener Zeit das deutsche Musikwesen unter klarer Kontrolle des dominanten Schlagers. Tony Marshall ist unserer Hitliste zufolge der erfolgreichste Musiker dieses Genres, denn seine “Schöne Maid” katapultierte ihn auf den neunten Platz. Es folgen (in dieser Reihenfolge) Peter Maffay, Udo Jürgens, Michael Holm, Vicky Leandros, Peter Alexander, Bernd Clüver und Roy Black. Für Schlagerhasser ein wahres Gruselkabinett des einfallslosen Gedudels, für Fans die Highlights der Schlagergeschichte schlechthin, die auf keiner entsprechenden Mottoparty fehlen dürfen.

Nun fragt sich der Leser dieser Zeilen zurecht, ob es denn auch gute, anspruchsvolle, handwerklich vollendete Musik gegeben hat. Ganz ehrlich, außer dem bereits zu Beginn der Ausführungen genannten Song von Simon & Garfunkel lässt sich diesbezüglich nur wenig aus den Charts herausholen. Die 70er waren eben die Zeit des Feierns, des Mitsingens, des Tanzens. Darauf stellte sich zumindest der ein, der dem kommerziellen Erfolg alles andere unterordnete. Nachdenkliche Töne mit hohen Absatzzahlen verknüpfen konnten George Harrison (“My Sweet Lord”), Terry Jacks (“Seasons in the Sun”) und die Wings (“Mull of Kintyre”).

Der schlechteste Titel soll an dieser Stelle auch noch gewürdigt werden. Da David Hasselhoff damals noch nicht musikalisch aktiv gewesen ist, fällt uns die Wahl nicht ganz so leicht. “Das Lied der Schlümpfe” ist zum Beispiel ist auch echt mies, aber die Kinder haben es geliebt. Wir haben uns für “Jeans on” entschieden, ein handwerklich solides Lied von David Dundas, dem man eigentlich nicht viel vorwerfen kann. Dieser Hit wurde allerdings seitdem so oft von den Radiostationen abgespult, dass viele ihn schlichtweg nicht mehr hören können.
70er Charts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.