Deutsche und schwedische Hit-Maschinen starten durch

Vor 40 Jahren: Das hat es schon lange nicht mehr gegeben in den deutschen Charts: Eine deutsche Produktion sichert sich mit klarem Vorsprung die musikalische Spitzenposition des Jahres 1976: Daddy Cool von Boney M. sorgte für ordentlich Bewegung auf der Tanzfläche und für ein volles Konto bei Produzent Frank Farian.

Mit seinem Song “Rocky” hatte dieser sogar selbst einen Riesen-Hit und landete in der Enabrechnung der Musikcharts auf Platz 5. Nach vereinzelten Erfolgen in den vergangenen Jahren legten nun auch Abba so richtig los: Gleich vier Titel sind in der obigen Hit-Liste verzeichnet, am erfolgreichsten waren “Fernando” und “Dancing Queen”, das heute vermutlich meistgespielte Lied der Band. Ähnliches gelang übrigens Pussycat mit immerhin drei Nennungen in den Top 50. Die meistverkaufte deutschsprachige Single war “Die kleine Kneipe” von Peter Alexander, die meistgegröhlte Single – auch heute noch mit absolutem Kultstatus versehen – “Ein Bett im Kornfeld” von Jürgen Drews. Das entsprechende Original von den Bellamy Brothers verkaufte sich übrigens sogar noch etwas besser hierzulande. Überprüfen Sie Ihr Wissen unter Chart-Hits 1976.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.