Dank Henry Maske an die Top-Position der Charts

Vor 20 Jahren: Wenn bei höchsten TV-Quoten zur besten Sendezeit ein Song in den Vordergrund gerückt wird, ist dies meist eine Garantie für einen Superhit. Auch 1995 war dies der Fall, als Maske zu Vangelis‘ Musik-Hymne „Conquest Of Paradise“ den Boxring bestieg und dem Lied zu Platz 1 in den wöchentlichen Charts – und schließlich auch in den Jahrescharts – verhalf.

Heute kaum noch bekannt, dafür als Ballade viel schöner, ist der zweitplatzierte Musiktitel: Rednex setzten mit „Wish You Were Here“ zur Abwechslung mal auf ruhige Töne. Die letzten Ausläufer des Eurodance verirrten sich auch noch in die Hitlisten: Erfolgreichste Vertreter waren La Bouche mit „Be My Lover“ auf Platz 3 in der Gesamtbewertung. Ansonsten gab es triefende Schnulzen, so „Have You Ever Really Loved A Woman“ von Bryan Adams und jede Menge kuriose Musik: Die Doofen besangen den „Mief“ und Gompie fragten sich: „Alice, Who The Fuck Is Alice“?. Alle Top-Songs in der Übersicht: Chart-Hits 1995

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.