Chart-Hits 1986


Chart-Hits 1986
4.6 (91.43%) 7 votes

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Alle Chart-Hits im Jahr 1986:

  1. Jeanny von Falco
  2. Lessons In Love von Level 42
  3. Midnight Lady von Chris Norman
  4. The Final Countdown von Europe
  5. Wonderful World von Sam Cooke
  6. Touch Me von Samantha Fox
  7. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  8. Holiday Rap von MC Miker G & Deejay Sven
  9. Ohne dich (schlaf ich heut’ Nacht nicht ein) von Münchner Freiheit
  10. Venus von Bananarama
  11. Rage Hard von Frankie Goes To Hollywood
  12. Geil von Bruce & Bongo
  13. Atlantis Is Calling von Modern Talking
  14. Brother Louie von Modern Talking
  15. When The Going Gets Tough von Billy Ocean
  16. Coming Home – Jeanny Part II von Falco
  17. Papa Don’t Preach von Madonna
  18. In The Army Now von Status Quo
  19. West End Girls von Pet Shop Boys
  20. Irresistible von Stephanie
  21. I Can’t Wait von Nu Shooz
  22. I Engineer von Animotion
  23. Take My Breath Away von Berlin
  24. Manic Monday von Bangles
  25. A Love Bizarre von Sheila E.
  26. Suburbia von Pet Shop Boys
  27. Typical Male von Tina Turner
  28. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  29. The Edge Of Heaven von Wham!
  30. The Sound Of Musik von Falco
  31. Sledgehammer von Peter Gabriel
  32. Pictures In The Dark von Mike Oldfield
  33. I Just Died In Your Arms von Cutting Crew
  34. A Kind Of Magic von Queen
  35. New York, Rio, Tokyo von Trio Rio
  36. The Promise You Made von Cock Robin
  37. Hit That Perfect Beat von Bronski Beat
  38. Word Up von Cameo
  39. Do Ya Do Ya von Samantha Fox
  40. Don’t Leave Me This Way von Communards
  41. Being Boiled von Human League
  42. Limousine von Hubert Kah
  43. Burning Heart von Survivor
  44. Bad Boy von Miami Sound Machine
  45. Kiss von Prince
  46. True Blue von Madonna
  47. Nikita von Elton John
  48. Lady In Red von Chris de Burgh
  49. Love Missile F1-11 von Sigue Sigue Sputnik
  50. Stripped von Depeche Mode
  51. Geronimo’s Cadillac von Modern Talking
  52. Russians von Sting
  53. The Sun Always Shines On TV von A-ha
  54. Kyrie von Mr. Mister
  55. Human von Human League
  56. A Good Heart von Feargal Sharkey
  57. You Want Love von Mixed Emotions
  58. Camouflage von Stan Ridgway
  59. Tausendmal du von Münchner Freiheit
  60. Hi Hi Hi von Sandra
  61. A Question Of Time von Depeche Mode
  62. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  63. Broken Wings von Mr. Mister
  64. Spirit In The Sky von Doctor & The Medics
  65. Forever Live And Die von OMD
  66. Ba-Ba-Banküberfall von Erste Allgemeine Verunsicherung
  67. Why Can’t This Be Love von Van Halen
  68. Walk Like An Egyptian von Bangles
  69. Two Of Hearts von Stacey Q.
  70. In The Heat Of The Night von Sandra
  71. Silent Running von Mike & The Mechanics
  72. What Have You Done For Me Lately von Janet Jackson
  73. Strangers By Night von C.C. Catch
  74. Rock Me Baby von Johnny Nash
  75. Absolute Beginners von David Bowie
  76. A Question Of Lust von Depeche Mode
  77. Party All The Time von Eddie Murphy
  78. Hunting High And Low von A-ha
  79. Heartbreak Hotel von C.C. Catch
  80. A Different Corner von George Michael
  81. Non è vero von Lady Lily
  82. ‘Cause You’re Young von C.C. Catch
  83. Nasty von Janet Jackson
  84. Fire & Ice von Marietta
  85. Dein ist mein ganzes Herz von Heinz-Rudolf Kunze
  86. Rumors von Timex Social Club
  87. Innocent Love von Sandra
  88. We Built This City von Starship
  89. Keine Sterne in Athen von Stephan Remmler
  90. Ice In The Sunshine von Beagle Music Ltd.
  91. Dance With Me von Alphaville
  92. Say You Say Me von Lionel Richie
  93. Destiny von Jennifer Rush
  94. Slave To The Rhythm von Grace Jones
  95. Warriors Of The Wasteland von Frankie Goes To Hollywood
  96. Two People von Tina Turner
  97. Chain Reaction von Diana Ross
  98. Live To Tell von Madonna
  99. Easy Lady von Spagna
  100. Take On Me von A-ha
  101. Ti sento von Matia Bazar
  102. Harlem Shuffle von Rolling Stones
  103. Notorious von Duran Duran
  104. Living In America von James Brown
  105. Little Girl von Sandra
  106. Dancing On The Ceiling von Lionel Richie
  107. You To Me Are Everything von Real Thing
  108. Love Touch von Rod Stewart
  109. For You Only von Alison Moyet
  110. Walk This Way von Run DMC
  111. Jeannie – die ganze Wahrheit von Frank Zander
  112. Victory von Kool & The Gang
  113. Where Are You? von 16 Bit
  114. One Love To Give von Stephanie
  115. Some Hearts Are Diamonds von Chris Norman
  116. I’m Your Man von Wham!
  117. Train Of Thought von A-ha
  118. I Wanna Hear Your Heartbeat von Bad Boys Blue
  119. Walk Of Life von Dire Straits
  120. Musique Non Stop von Kraftwerk
  121. Danger Zone von Kenny Loggins
  122. Face The Face von Pete Townshend
  123. Sara von Starship
  124. An der Nordseeküste von Klaus & Klaus
  125. Invisible Touch von Genesis
  126. Every Beat Of My Heart von Rod Stewart
  127. P.-Machinery-Relax von P4F
  128. Love Spy von Mike Mareen
  129. Showing Out von Mel & Kim
  130. Heiße Nächte in Palermo von Erste Allgemeine Verunsicherung
  131. Fang das Licht von Karel Gott & Darinka
  132. Stuck With You von Huey Lewis & The News
  133. Märchenprinz von Erste Allgemeine Verunsicherung
  134. Sun City von Artists United Against Apartheid
  135. The Rain von Oran “Juice” Jones
  136. Touch By Touch von Joy
  137. Don’t Waste My Time von Paul Hardcastle
  138. Touch In The Night von Silent Circle
  139. Peter Gunn von Art Of Noise
  140. The Way It Is von Bruce Hornsby
  141. Rock The Night von Europe
  142. Midnight Lady – einsam so wie ich von Roland Kaiser
  143. Die rote Sonne von Barbados von Die Flippers
  144. Road To Nowhere von Talking Heads
  145. Heaven & Hell von C.C. Catch
  146. If She Knew What She Wants von Bangles
  147. On My Own von Patti LaBelle & Michael McDonald
  148. I’ve Been Losing You von A-ha
  149. Through The Barricades von Spandau Ballet
  150. Love Comes Quickly von Pet Shop Boys
  151. Solo por ti von Peter Kent & Luisa Fernandez
  152. Italo Boot Mix Vol. 7 von Diverse Interpreten
  153. Stairway To Heaven von FAR Corporation
  154. I Wanna Wake Up With You von Boris Gardiner
  155. The Power Of Love von Jennifer Rush
  156. Stimmen im Wind von Juliane Werding
  157. Saving All My Love For You von Whitney Houston
  158. Faust auf Faust von Klaus Lage Band
  159. Look Away von Big Country
  160. Wegen dir von Nicki
  161. True Colors von Cyndi Lauper
  162. Charleston von Den Harrow
  163. Bad Boy von Den Harrow
  164. Baby Talk von Alisha
  165. When Your Heart Is Weak von Cock Robin
  166. System Addict von Five Star
  167. Boys Don’t Cry von The Cure
  168. Underground von David Bowie
  169. Don’t You Want My Love von Nicole McCloud
  170. Friends Will Be Friends von Queen
  171. Girlie Girlie von Sophia George
  172. Goldrush von Yello

Charts 1986


4 Gedanken zu „Chart-Hits 1986“

  1. Hallo ihr lieben!

    Leider werde ich aus eurer Jahreschartsliste nicht schlau, denn die ist ganz schön Fehlerhaft

    In fast jedem Jahr fehlen die Erfolgsreichsten Songs des entsprechenden Jahres

    z.B. 1985
    Opus – Life is Life
    Modern Talking – Youre my Heart…

    1987
    Desireless – Voyage Voyage
    Whitney Houston – I Wanna dance..

    Oder 1992 SNAP – Rhythm is a Dancer?????

    Komisch nur, wenn man in den Chartsjahren auf die einzelnen Monate klickt, dann sind die Songs mit aufgelistet, Nur im gesamten nicht?????

    Woran könnte das denn liegen?????

    Schöne Grüsse

    1. Vielen Dank für die Rückmeldung!
      Da liegt offensichtlich ein Programmierfehler vor, der bei unserem kürzlichen Server- und Domainumzug aufgetreten ist. Bei zahlreichen Jahrescharts wurden grundsätzlich die ersten drei Platzierungen ausgeblendet. Wir korrigieren den Fehler sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.