Chart-Hits 1984


Chart-Hits 1984
4.5 (90%) 10 votes

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Alle Chart-Hits im Jahr 1984:

  1. I Just Called To Say I Love You von Stevie Wonder
  2. Self Control von Laura Branigan
  3. Big In Japan von Alphaville
  4. Relax von Frankie Goes To Hollywood
  5. Such A Shame von Talk Talk
  6. High Energy von Evelyn Thomas
  7. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  8. Send Me An Angel von Real Life
  9. Two Tribes von Frankie Goes To Hollywood
  10. Jenseits von Eden von Nino de Angelo
  11. Only You von Flying Pickets
  12. People Are People von Depeche Mode
  13. Neverending Story von Limahl
  14. When The Rain Begins To Fall von Jermaine Jackson & Pia Zadora
  15. Smalltown Boy von Bronski Beat
  16. Wake Me Up Before You Go Go von Wham!
  17. Reach Out von Giorgio Moroder
  18. Love Is A Battlefield von Pat Benatar
  19. Sounds Like A Melody von Alphaville
  20. Careless Whisper von George Michael
  21. 1000 und 1 Nacht von Klaus Lage Band
  22. Irgendwie irgendwo irgendwann von Nena
  23. Self Control von Raff
  24. Männer von Herbert Grönemeyer
  25. Guardian Angel von Masquerade
  26. Radio Ga Ga von Queen
  27. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  28. Disco Band von Scotch
  29. Wouldn’t It Be Good von Nik Kershaw
  30. Hello von Lionel Richie
  31. Ghostbusters von Ray Parker Jr.
  32. Master & Servant von Depeche Mode
  33. Somebody’s Watching Me von Rockwell
  34. My Oh My von Slade
  35. Precious Little Diamond von Fox The Fox
  36. 25 Years von The Catch
  37. Time After Time von Cyndi Lauper
  38. Footloose von Kenny Loggins
  39. To France von Mike Oldfield
  40. I Want To Break Free von Queen
  41. Forever Young von Alphaville
  42. Hypnotic Tango von My Mine
  43. Dance Hall Days von Wang Chung
  44. Girls Just Want To Have Fun von Cyndi Lauper
  45. Hey You The Rock Steady Crew von Rock Steady Crew
  46. Jump von Van Halen
  47. What’s Love Got To Do With It von Tina Turner
  48. Hello Again von Howard Carpendale
  49. The Wild Boys von Duran Duran
  50. Drive von Cars
  51. ? – Fragezeichen von Nena
  52. Werbefrei!
    Danke fürs Teilen, Verlinken...
  53. Love Of The Common People von Paul Young
  54. Dr. Mabuse von Propaganda
  55. Black & White von Patto
  56. Why? von Bronski Beat
  57. Hold Me Now von Thompson Twins
  58. Purple Rain von Prince
  59. Dr. Beat von Miami Sound Machine
  60. Lunatic von Gazebo
  61. Don’t Answer Me von Alan Parsons Project
  62. The Reflex von Duran Duran
  63. Let The Music Play von Shannon
  64. Robert De Niro’s Waiting von Bananarama
  65. European Queen (Caribbean Queen) von Billy Ocean
  66. Catch Me I’m Falling von Real Life
  67. I Feel For You von Chaka Khan
  68. The Second Time von Kim Wilde
  69. Against All Odds von Phil Collins
  70. High Society Girl von Laid Back
  71. Dancing With Tears In My Eyes von Ultravox
  72. Owner Of A Lonely Heart von Yes
  73. What Is Love von Howard Jones
  74. Turaluraluralu von Trio
  75. Slice Me Nice von Fancy
  76. I Won’t Let The Sun Go Down On Me von Nik Kershaw
  77. Eyes Without A Face von Billy Idol
  78. Chinese Eyes von Fancy
  79. Break My Stride von Matthew Wilder
  80. Come Back And Stay von Paul Young
  81. Feels Like Heaven von Fiction Factory
  82. Holiday von Madonna
  83. People From Ibiza von Sandy Marton
  84. My Soul Unwraps Tonight von Savage Progress
  85. To Be Or Not To Be von Mel Brooks
  86. Doctor Doctor von Thompson Twins
  87. Abschied ist ein scharfes Schwert von Roger Whittaker
  88. Square Rooms von Al Corley
  89. Happy Station von Fun Fun
  90. No tengo dinero von Righera
  91. Sexcrime von Eurythmics
  92. Smooth Operator von Sade
  93. Street Dance von Break Machine
  94. High On Emotion von Chris de Burgh
  95. Zu nah am Feuer von Stefan Waggershausen & Alice
  96. The War Song von Culture Club
  97. Flesh For Fantasy von Billy Idol
  98. This Is Not A Love Song von PIL
  99. Freedom von Wham!
  100. Missing You von John Waite
  101. Pulstar von Hypnosis
  102. All Night Long von Lionel Richie
  103. We Belong von Pat Benatar
  104. Locomotion von OMD
  105. Let’s Hear It For The Boy von Deniece Williams
  106. Only For Love von Limahl
  107. Happy Children von P. Lion
  108. Stop Bajon – Primavera von Tullio de Piscopo
  109. The Night von Valerie Dore
  110. Rette mich von Nena
  111. Still Loving You von Scorpions
  112. Manhattan von G’Race
  113. Beast Of Burden von Bette Midler
  114. The Power Of Love von Frankie Goes To Hollywood
  115. Kalimba de luna von Boney M.
  116. Shadow On The Wall von Mike Oldfield
  117. Do They Know It’s Christmas? von Band Aid
  118. Here Comes The Rain Again von Eurythmics
  119. Down On The Street von Shakatak
  120. Happy Song von Boney M.
  121. Say Say Say von Paul McCartney & Stevie Wonder
  122. Crime Of Passion von Mike Oldfield
  123. Sad Songs von Elton John
  124. Wishful Thinking von China Crisis
  125. Linda von Ace Cats
  126. Colour My Love von Fun Fun
  127. When Doves Cry von Prince
  128. Let’s Stay Together von Tina Turner
  129. Out Of Touch von Daryl Hall & John Oates
  130. I Like Chopin von Gazebo
  131. New Song von Howard Jones
  132. Uptown Girl von Billy Joel
  133. Diggi-Loo Diggi-Ley von Herrey’s
  134. Joanna von Kool & The Gang
  135. Lost In Music von Sister Sledge
  136. She Bop von Cyndi Lauper
  137. Nessaja von Peter Maffay
  138. Talking Loud And Clear von OMD
  139. Talking In Your Sleep von Romantics
  140. Holding Out For A Hero von Bonnie Tyler
  141. Karma Chameleon von Culture Club
  142. One Night In Bangkok von Murray Head
  143. Run Runaway von Slade
  144. Never Never von The Assembly
  145. Ballet Dancer von Twins
  146. Atemlos von Nino de Angelo
  147. Jump For My Love von Pointer Sisters
  148. Dum Dum Girl von Talk Talk
  149. Private Dancer von Tina Turner

Charts 1984


2 Gedanken zu „Chart-Hits 1984“

  1. Interessant: Klassiker wie Scorpions, die ja auch ein Lebensgefühl verkörpern, sind nicht in den Top100 von 1984 zu finden. Dafür aber alles mögliche, was heute kein Sender mehr spielen würde.

    1. Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Wenn 80er gespielt werden, sind doch diese Lieder in großer Zahl dabei! Und deine angeblichen “Klassiker”, wo gibts die denn?? Im Streaming? Das ist doch kein Radio, das sind nur die Songs, die dir vorgespielt werden, weil du sonst auch nix anderes hörst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.